Fahr-rat-los.

Seit rund einem Jahr verpasse ich den Fahr-rat-Advertorials eines guten Freundes und Fahrlehrers vor Veröffentlichung ein bisschen Make up. Trotz temporärer Autofahr-Abstinenz bleibe ich also fit in Sachen Schweizer Verkehrsregeln und habe Zeit, mich den lokalen Regeln fürs Bus-, Taxi- und MRT-Fahren zu widmen. Erlebnisse vergangener Tage lassen mich allerdings etwas rat-los zurück.

Studentenfutter und Rüeblitorte

Wer mich kennt, weiss, ich liebe es. Jenes vom Schweizer Grossverteiler mit dem M (nur die blöden Haselnüsse müssten nicht sein). Für einmal ging es aber nicht darum, das Knurren im Magen zu stoppen, sondern meine Hirnzellen zu nähren. Wo sonst als an der Uni? Mit wessen sonst, als derer von Bundesrätin Doris Leuthard? Auf zur NUS (National University Singapore).

Flachgelegt

Ich weiss nicht, ob es die vielen (langen) Flüge der letzten 10 Tage waren, die stundenlangen Meetings, die fehlende Bewegung, das Schlafen in Hotel-Betten oder eine Kombination daraus. Mein Rücken streikt. Und so steht der erste Arzt-Besuch in Singapur an.

Do you speak PR?

In einer schwachen Minute hatte ich mich dazu hinreissen lassen, der Jury für den PR Week Award Asia 2015 beizutreten. Die Runde für die Online-Bewertungen der eingereichten Arbeiten war sehr zeitintensiv und ich war gespannt, wie der Jurytag über die Bühne gehen würde. Nun, statt der vorgesehenen drei Stunden benötigte unsere Gruppe knappe vier. Sie bestand aus Vertretern aus Indien, Manila, Hong Kong und Singapur. Ich wage zu behaupten, die divergierenden Ansichten basierten nicht ausschliesslich auf einem unterschiedlichen Verständnis in Sachen PR… Viel gelernt. Nicht immer alle(s) verstanden. Dies jedoch nicht der Fremdsprache wegen.

Heimspiel

Meinem Besuch aus der Schweiz meine liebsten Orte zeigen, das stellte mich vor eine ziemliche Herausforderung. Flucht nach vorn. Gemeinsam Neues entdecken ist doch viel Spannender. 

Bienen Maia

Die ersten sechs Monate meines Abenteuers Singapur mit einem verlängerten Wochenende in Vietnam feiern? Nichts lieber als das! Danang mit Direktflug liegt nur 2,5 Flugstunden entfernt und das Fusion Maia Resort mit umfassendem Spa Angebot genau das Richtige zum Durchatmen und Energie tanken. Dass der Trip mit meiner ‘preferred Reisepartnerin’ dann aber nicht nur erholsam wird, hätte ich mir ja – aus Erfahrung – denken können.