Streetworker made in Singapore – ich hab’s geahnt…

Ein weiterer Akt meines KK (KK für Kreditkarte) Dramas spielte sich letzten Sonntag ab als ich für Mami Blumen zum Geburtstag bestellen wollte. Meine CH Kreditkarte funktionierte nicht. Ich hatte schon länger gedacht, dass dies eines Tages passieren würde. Aber ausgerechnet…! Da ich seit 1. Februar auf die Kreditkarte meiner lokalen Bank warte und meine CH Karte durch das viele Reisen ziemlich oft im Einsatz ist, war natürlich die Limite aufgebraucht. Für 15 Franken hätte ich nicht mal eine einzelne Blume bestellen können…
Nachdem ich nach Ausfüllen des Antrages nie mehr was von meiner lokalen Bank gehört hatte, fragte ich mal scheu nach. Man beschied mir per SMS (!), dass mein Antrag verloren gegangen sei und mein ‚Berater‘ (ich nenne ihn Strassenarbeiter) leider nicht mehr bei der Bank sei… Ich weigerte mich – und ja, ich wurde anderntags ein bisschen bestimmt(er) am Telefon – das ganze Spiel nochmal durchzuspielen und verlangte, meinen Antrag zu suchen. Ein paar Tage später dann das SMS, die Karte sei unterwegs. Endlich, dachte ich, geht doch!
Heute die Karte im Briefkasten. Leider zu früh gefreut. Da steht MYRIAM BARBARA. Ohne Nachname. Das nützt mir wenig. Und da helfen auch silberfarbene Buchstaben nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s